St. Ludgeri-Schützenverein Weseke e.V.

Willkommen auf unserer Internetseite

Unser aktuelles Königspaar 2018/2019

König Ludger Müggenborg
Königin
Ute Elsing

Plakat 2019

!!! Kaffeetrinken am Sonntag ab 16:00 Uhr!!!   hier

Kaffee und Kuchen ab 16:00 Uhr im Festzelt.
Vorverkauf beim Festwirt und den örtlichen Banken

Bericht Mitgliederversammlung 2019

Eine Ära geht vorbei.

Mitgliederversammlung des St. Ludgeri Schützenvereins Weseke

Hervorragend besucht war die Mitgliederversammlung der Weseker Schützen. 115 Mitglieder fanden den Weg in den Gasthof Enning, wo sie von König Ludger Müggenborg begrüßt wurden. Ludger bedankte sich auch im Namen seiner Königin Ute noch einmal ausdrücklich bei den Schützen, den Offizieren und beim Vorstand für die schöne Zeit als amtierender König. Sie würden die kurzfristige Entscheidung nicht bereuen und wollen alle noch einmal ermutigen, auf den Vogel zu schießen. Er erwähnt, im Ganzen ist es einfach eine super Sache.

Anschließend übergab er das Mikrofon an Präsident Georg Dillhage, der die Versammlung mit der Feststellung der Beschlussfähigkeit eröffnete.
Nach der Vorstellung der Tagesordnung, dem Totengedenken und dem verlesen des letztjährigen Protokolls durch den Schriftführer Andreas Rottstegge, stellt Kassierer Ewald Rensing seinen Kassenbericht vor, indem er auf ein Plus in der Vereinskasse verweisen kann.

Dies wird auch vom Kassenprüfer Theo Dunker bestätigt, der gemeinsam mit Dirk Langela die Kasse geprüft hat. Somit kann er der Versammlung die Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstandes vorschlagen, was auch einstimmig angenommen wird. Beide Kassenprüfer werden in ihrem Amt bestätigt.

Bevor es zu den Vorstandswahlen geht, werden zunächst die langjährigen Vorstandsmitglieder Adrian Wienand, Josef Tenhagen und Clemens Sieverding vom Präsidenten verabschiedet. Alle drei hatten im Vorfeld bekanntgegeben sich nicht mehr einer Wiederwahl zu stellen. Präsident Dillhage bedankt sich mit einem kleinen Geschenk für ihr langjähriges Engagement. Langanhaltender Beifall folgte.

Anschließend wurde Major Martin Lindenbuß, der nach 30 Jahren davon 20 Jahre als Major sein Amt zur Wahl stellte, vom Präsidenten Georg Dillhage verabschiedet. Minuten langes Standing Ovation belebte den Saal.
Martin Lindenbuß bedankte sich nochmal für die geile Zeit und fand wie immer passende Worte.

In der anschließenden Wahl wird Präsident Georg Dillhage einstimmig wiedergewählt.

Ferdi Benning wird ebenfalls einstimmig zum neuen Major gewählt. Er bedanke sich für das Vertrauen aus der Versammlung und freut sich auf die Aufgabe.

Martin Lindenbuß wird zum Ehrenmajor gewählt und bleibt somit dem Verein eng verbunden.

Als stellvertretender Schriftführer wird Michael Niehaus in Zukunft den Posten von Josef Tenhagen bekleiden. Jonas Nagel wird Adrian Wienand ersetzten und Michael Heistermann wird Clemens Sieverding ersetzen. Beisitzer Thorsten Böing wurde in seinem Amt bestätigt.

Auch die Vorbereitungen für das diesjährige Schützenfest sind auf einem guten Weg, so Präsident Dillhage. Für das anstehende Jubiläum 2021 wurde das Thema „Festausschuss“ besprochen.

Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurde über die Abschaffung des Fackelzuges lange und ausgiebig diskutiert. Man einigte sich auf eine Verschiebung des Themas bis zur nächsten Mitgliederversammlung.

Weitere Punkte unter den Punkt Verschiedenes waren der Weihnachtsmarkt, die Vereins-APP und die Zeitung „WUK“, wozu Andre Niehaus noch ein paar Worte vorbrachte.